Blog-Archive

Link

Allie Sheridan gerät ins Wanken, nachdem ihr Bruder spurlos verschwunden ist. Sie bekommt Ärger mit der Polizei und fliegt von der Schule. Daraufhin schicken ihre Eltern Allie auf die mysteriöse Cimmeria Akademie, ein Internat fernab von Allies Londoner Freunden.

Eigentlich gefällt es Allie auf Anhieb auf dieser Schule; jedoch stößt sie schon sehr bald auf Merkwürdigkeiten und Geheimnisse. Was hat es mit den Eliteschülern auf sich, die sich in der so genannten Night School versammeln? Kann sie Sylvain vertrauen, dessen Interesse sie geweckt hat und dessen französischem Charme sie nur schwer widerstehen kann? Und was hat es mit Carter auf sich, der sie immer wieder vor Sylvain warnt? Und dann wird einem Mädchen auf dem Sommerball die Kehle aufgeschlitzt. Die Schulleitung informiert die Polizei nicht, und beharrt vehement darauf, es habe sich um einen Selbstmord gehandelt. Wer treibt im Schulgarten sein Unwesen?

Die Schule birgt ein schreckliches Geheimnis – das wird dem Leser sehr schnell klar. Gut gefallen hat mir, dass es sich mal nicht um eine Geschichte aus dem paranormalen Genre handelt. Es ist also weder ein Vampir noch Werwolf, der im Schulpark sein Unwesen treibt. Auch die Liebesgeschichte in Night School, die Charaktere Carter und Sylvain, gefallen mir sehr gut. Meine persönliche Sympathie liegt allerdings mehr bei Carter.

Bei Night School handelt es sich um einen spannenden Thriller für Jugendliche ab etwa dreizehn Jahren. Wer gerne Serien liest, darf bei diesem Buch auf reichlich Nachschub hoffen: Night School wird in fünf Bänden erscheinen. Der Roman erinnert etwas an die “Tal”-Reihe von Krystyna Kuhn. Fans von Internatsgeschichten werden auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen!

 

C. J. Daugherty

Night School #1. Du darfst keinem trauen

gebunden, 461 Seiten

Oetinger Verlag 2012

Euro 17,95 (D)

BärentatzeBärentatzeBärentatzeBärentatze

 

Advertisements